Elektromobilität

kostenpflichtig
Fehlende Ladepunkte für Elektroautos sind ein bekanntes Problem. Doch geändert hat sich in der Vergangenheit nur wenig. Die Zahl der öffentlichen Ladepunkte bleibt weit hinter dem Absatz der Elektroautos zurück.

Elektroautos: Ausbau der Lade-Infrastruktur hinkt hinterher


Gemessen an der Zielvorgabe der Bundesregierung gibt es noch jede Menge zu tun. Eine Million öffentliche Ladepunkte für Elektroautos bis 2030 ist als Ziel im Koalitionsvertrag festgehalten – doch bei der Bundesnetzagentur waren zum 1. April dieses Jahres erst knapp 59.000 Ladepunkte registriert.

Wie sehr der Ausbau der Ladepunkte hinterherhinkt, zeigt auch eine Studie der staatlichen KfW-Bank. Demnach konnte die Ladeinfrastruktur bislang nicht mit dem subventionsbefeue

320°/dpa/re

Mehr zum Thema
Aral eröffnet Ladekorridor für Elektro-Lkw
Nächstes VW-Batteriezellwerk kommt
Rock Tech kann mit Bau von Lithium-Produktionsanlage beginnen
Vorfahrt für elektrische 44-Tonner?