Batterierecycling

kostenpflichtig
Der Batteriehersteller Farasis Energy hat ein neues Recyclingverfahren für Lithium-Ionen-Batterien entwickelt. Bei dem Prozess bleibt das Kathodenmaterial intakt und kann ohne Leistungsverlust in neue Batterien eingesetzt werden. Nun soll der Prozess industrialisiert werden.

Farasis entwickelt Recyclingverfahren für Lithium-Ionen-Batterien


Bei den meisten Recyclingverfahren für Lithium-Ionen-Batterien werden das Kathodenmaterial zerlegt und lediglich einzelne Metalle zurückgewonnen. Der Batteriehersteller Farasis Energy hat nun einen Prozess entwickelt, bei dem das Kathodenmaterial vollständig zurückgewonnen wird. Das Unternehmen nennt den Prozess ein Direkt-Recycling-Verfahren und verspricht: Das recycelte Kathodenmaterial ist genauso leistungsfähig wie neues Material.

Wie Farasis erklärt, wird bei den me

320°/ek

Mehr zum Thema
CATL startet Batteriefabrik für Millionen Auto-Akkus
Eigene Batterieproduktion: Europas Pläne geraten ins Wanken
Aral eröffnet Ladekorridor für Elektro-Lkw
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Nächstes VW-Batteriezellwerk kommt
Rock Tech kann mit Bau von Lithium-Produktionsanlage beginnen
Starkes Wachstum für weltweiten Batteriemarkt erwartet
Vorfahrt für elektrische 44-Tonner?