Verpackungen

kostenpflichtig
Noch gibt es für den privaten Konsum kaum Mehrweglösungen. Dabei spricht viel dafür, Einweg durch Mehrweg zu ersetzen, wie eine neue Studie zeigt. Untersucht wurden 17 Kategorien. Hier die wichtigsten Ergebnisse.

In diesen Punkten ist Mehrweg besser


Mehrweglösungen gibt es in Deutschland bislang nur wenige. Die meisten sind im B2B-Bereich zu finden, etwa für den Obst- und Gemüsetransport. Im B2C-Bereich – also in der Geschäftsbeziehung zwischen Unternehmen und Privatpersonen – gibt es außer bei Getränkeverpackungen bislang nur vereinzelte und meist lokale Mehrweglösungen. 

Im Auftrag der Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) haben Forscher des Fraunhofer IML und des Fraunhofer-Instituts UMSICHT drei Mehrwe

320°/ek

Mehr zum Thema
McDonald's startet Mehrwegverpackungssystem