Marktbericht

kostenpflichtig
Der tendenzielle Aufwärtstrend der NE-Metallschrottpreise scheint vorüber zu sein. Wie schon in der Vorwoche gingen die Erlöspreise zurück. Auf Primärseite sieht es ähnlich aus – mit einer Ausnahme.

Kupferschrott gibt weiter deutlich nach


Die Preise für NE-Metallschrott bewegen sich weiter nach unten. Wie aus der Preiserhebung des Verbands Deutscher Metallhändler (VDM) hervorgeht, fiel der Preisrückgang – wie schon in der Vorwoche – für Kupferschrott am größten aus.

• Blanker Kupferdrahtschrott (Kabul) gab zum Stichtag 4. Mai um 240 Euro je Tonne nach. Schwerkupferschrott (Keule) verbilligte sich mit 220 Euro in einem vergleichbaren Rahmen.

• Auch für Altzinkschrott (Zebra) ging es weit

320°/mk/dpa

Mehr zum Thema
Aluminiumindustrie verzeichnet Produktionsrückgang
Altpapierhändler kritisieren EU-Entscheidung
„Es ist wichtig, Abfalltrennung als etwas Lustvolles zu inszenieren“
Wie weit sind Sie auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft?
Neue Gründer-Plattform für die Circular Economy
Pilotprojekt: Wertstoffhof nimmt altes Spielzeug an
Aluminiumschrott zieht an, Kupferschrott gibt nach
Industriepartner entwickeln nachhaltige Automaterialien
Leichtes Aufatmen in Krisenzeiten – Habeck hebt Konjunkturprognose an
Österreichs Abfallwirtschaft mit guter CO2-Bilanz
Metallschrottpreise festigen sich weiter
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen