PET-Recycling

kostenpflichtig
Neues Geschäftsfeld für den Technologiekonzern Heraeus: Mit der Übernahme der Firma Perpetual Technologies steigt der Konzern ins chemische Recycling ein. Heraeus hat offenbar viel vor.

Heraeus steigt ins chemische Recycling ein


Das Technologieunternehmen Heraeus steigt in das chemische Recycling von PET ein. Wie die Heraeus Group am Dienstag mitteilte, hat sie dazu eine Mehrheitsbeteiligung an Perpetual Technologies mit Sitz in Kleinostheim im Landkreis Aschaffenburg übernommen. Das unterfränkische Unternehmen werde im Zuge der Übernahme in Revalyu Resources GmbH umbenannt.

„Revalyu ist ein innovationsgetriebenes Unternehmen und passt damit perfekt in das Heraeus-Portfolio“, erklärte

320°/dpa/re

Mehr zum Thema
Wie Gips aus Bauabfällen recycelt werden kann
Shredder-Schwerfraktion: Chemisches Recycling als Schadstoffsenke?
Großkonzerne wollen SAF aus grünem Methanol herstellen
Wepa bringt Hygienepapier aus recyceltem Karton auf den Markt
Industriepartner entwickeln nachhaltige Automaterialien
Migros steigt bei Revendo ein
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Glasrecycling in Disney World
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen