EU-Klimaziele

kostenpflichtig
Das Aus für Verbrenner-Pkw ab 2035 scheint beschlossene Sache. Damit würden auch Kraftstoffe aus Abfällen oder nachwachsenden Rohstoffen verbannt. Folgt nun auch der Schlussstrich für E-Fuels? Der Umweltausschuss im EU-Parlament will es so.

EU-Umweltpolitiker fordern Aus für E-Fuels


Im EU-Parlament geht es in den kommenden Wochen um die Klimabilanz des Pkw-Sektors. Am gestrigen Mittwoch (11. Mai) stimmte der Umweltausschuss des EU-Parlaments bereits über die Höhe der Treibhausgasemissionen von neuen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen ab. Das Ergebnis schreibt de facto das Aus für den Verbrennungsmotor in 13 Jahren fest.

Konkret hat sich der Umweltausschuss dafür ausgesprochen, dass die Automobilhersteller ihre durchschnittlichen Flottenemissionen im Jahr

320°/mk

Mehr zum Thema
Flughafen-Bodenfahrzeuge in Amsterdam tanken erneuerbaren Diesel