Elektroaltgeräte

Wer nicht weiß, wohin mit dem Elektroaltgerät, kann jetzt im Internet die nächste Rücknahmestelle ausfindig machen. Das Angebot ist eine Maßnahme der Verbraucherinformationskampagne Plan E.

Sammelstellen-Suche für E-Schrott


Vielen in der Bevölkerung ist noch immer nicht bekannt, wo genau sie ihre Elektro-Altgeräte zurückgegeben können, damit diese richtig entsorgt werden. Mit dem E-Schrott-Rückgabefinder man nun schnell die Rückgabemöglichkeiten in der näheren Umgebung ausfindig machen. Auf der Webseite e-schrott-entsorgen.org gibt es dafür einen sogenannten Rückgabefinder. In der Suchmaske gibt man den Ort oder die Postleitzahl ein, danach erscheint eine Auflistung der nächstgelegenen Rückgabestellen.

Der Rückgabefinder ist eine Maßnahme der Verbraucherinformationskampagne Plan E. Mit Plan E klärt die Stiftung elektro-altgeräte register seit 2019 die Bevölkerung rund um das Thema Elektro-Altgeräte auf. Ins Leben gerufen wurde diese Sammelstellensuche von der Firma hpm (Hellmann Process Management).

„Der Rückgabefinder gibt den Bürgerinnen und Bürgern eine schnelle Antwort auf die Frage nach der nächsten Rückgabemöglichkeit für ihre Elektro-Altgeräte“, sagt ear-Vorstand Alexander Goldberg. Das Angebot beinhaltet zunächst die kommunalen Rückgabemöglichkeiten, sei aber offen für alle weiteren Rücknahmestellen.

320°/re

Mehr zum Thema
Migros steigt bei Revendo ein
bvse: Weniger Elektroaltgeräte gesammelt
Wie wertvoll Schubladen-Handys für die Neuproduktion wären
12.000 Menschen nutzen Reparaturzuschuss für Elektrogeräte