Enginius

kostenpflichtig
Der Fahrzeughersteller Faun bündelt seine wasserstoffbetriebenen Lkw unter der Marke Enginius. Ein wasserstoffbetriebenes Modell ist bereits auf dem Markt, im kommenden Jahr soll ein Prototyp für den Waren- und Güterverkehr folgen. Aber auch die Wettbewerber machen Fortschritte.

Faun gründet neue Marke für Wasserstoff-Lkw


Wer in Deutschland nach wasserstoffbetriebenen Abfallsammelfahrzeugen Ausschau hält, muss gegebenenfalls Geduld mitbringen. Denn viele gibt es bislang nicht. Der Hersteller Faun etwa hat 20 Fahrzeuge auf den Straßen fahren. Sie werden unter dem Namen Bluepower als Müllsammelfahrzeug oder als Kehrmaschine genutzt.

Bedenken, dass der Markt solche Fahrzeuge nicht annimmt, hat Faun offenkundig nicht. Der Hersteller hat angekündigt, mit der Serienproduktion der Wasserstoff-Lkw

320°/ek/re

Mehr zum Thema
„Wasserstoff in der Luftfahrt ist knallharter Wettbewerb“
Großkonzerne wollen SAF aus grünem Methanol herstellen
Flughafen-Bodenfahrzeuge in Amsterdam tanken erneuerbaren Diesel