Biogene Abfälle

kostenpflichtig
4,5 Millionen Tonnen Bioabfälle werden in Deutschland nicht energetisch genutzt. Dadurch geht jedes Jahr Strom für hunderttausende Haushalte verloren, hat der Fachverband Biogas ausgerechnet. Damit würde viel Potenzial verschenkt.

Ungenutzter Bioabfall: „Etwas mehr Augenmaß wäre angebracht“


Das Potenzial, das in ungenutztem Bioabfall steckt, ist immens. Wie der Fachverband Biogas ausgerechnet hat, könnten in Deutschland 360.000 Vier-Personen-Haushalte mit Biogas-Strom versorgt werden, wenn die biogenen Abfälle in der Bundesrepublik konsequent zur Energiegewinnung genutzt würden. Allein in Bayern könnten mit der Nutzung der Bioabfälle und des Grünguts in Blockheizkraftwerden ein Viertel der bayerischen Wohngebäude beheizt werden.

„In der Summe werden aktu

320°/ek

Mehr zum Thema
Altpapierhändler kritisieren EU-Entscheidung
„Es ist wichtig, Abfalltrennung als etwas Lustvolles zu inszenieren“
Wie weit sind Sie auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft?
Neue Gründer-Plattform für die Circular Economy
Pilotprojekt: Wertstoffhof nimmt altes Spielzeug an
Ein Dämmstoff, der CO2 bindet
Aluminiumschrott zieht an, Kupferschrott gibt nach
Leichtes Aufatmen in Krisenzeiten – Habeck hebt Konjunkturprognose an
Österreichs Abfallwirtschaft mit guter CO2-Bilanz
Metallschrottpreise festigen sich weiter
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Deponie Ihlenberg machte 2021 gute Geschäfte