Rückgewinnung von Sand

kostenpflichtig
Noch gibt es kein Verfahren, mit dem Bausand in großem Stil aus Bauschutt zurückgewonnen werden kann. Forscher machen sich dafür nun künstliche Blitze zunutze. Das Verfahren eignet sich auch für Verbundmaterialien.

„Blitz-Recycling“ von Altbeton


Bausand gibt es längst nicht mehr wie Sand am Meer. So herrscht in Dubai ein großer Mangel, denn der Wüstensand eignet sich nicht für die Herstellung von Beton – das Emirat lässt den gesamten Bausand aus Australien anschiffen. Auch andernorts ist Bausand heiß begehrt: Sandpiraten bauen in Afrika bereits Sand illegal von Küstenlinien und aus Flussbetten ab und richten dadurch irreparable ökologische Schäden an.

Warum also nicht den Bausand daraus zurückgewinnen, wo

320°/mk

Mehr zum Thema
Wie Gips aus Bauabfällen recycelt werden kann
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
Geschlossener Kreislauf für Kohlenstofffasern
AvaL-Schnittstelle gibt’s jetzt auch als Plattform
Sonnenenergie verwandelt CO2 und Plastikmüll in Wertstoffe
Umwelthilfe fordert Ökobilanz-Prüfung vor Gebäudeabriss