Oberrheingraben

kostenpflichtig
Der Oberrheingraben hat das Potenzial, als Quelle für die Gewinnung von Lithium zu dienen. Auch der Autobauer Stellantis glaubt daran. Er hofft darauf, umweltfreundliches Lithium für die Batterieproduktion zu erhalten.

Autobauer Stellantis investiert in Lithium-Förderer Vulcan


Der niederländische Autobauer Stellantis steigt mit 50 Millionen Euro beim Karlsruher Lithium-Förderer Vulcan Energie Ressourcen ein und wird damit zweitgrößter Anteilseigner. Mit der Finanzierung soll die geplante Produktionserweiterung im Oberrheingraben vorangetrieben werden, teilte Vulcan Energie am Donnerstagabend mit.

Die Investition sei „ein wichtiges Statement eines der größten Automobilhersteller der Welt für die Transformation hin zu einer nachhaltigen und s

320°/dpa/re

Mehr zum Thema
Proteinpulver aus CO2 – wie ein Fermentationsprozess
„Es ist wichtig, Abfalltrennung als etwas Lustvolles zu inszenieren“
Zwei Millionen Euro für Lüneburger Nachhaltigkeits-Professor
Voith investiert in Plastikalternative
„Wasserstoff in der Luftfahrt ist knallharter Wettbewerb“
CATL startet Batteriefabrik für Millionen Auto-Akkus
Land Berlin begibt erstmals Nachhaltigkeitsanleihe
Wertlose CO2-Zertifikate?
Deloitte gründet Nachhaltigkeits-Gesellschaft
Studie: Grüne Wasserstoff-Importe könnten 2030 wettbewerbsfähig sein
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Eigene Batterieproduktion: Europas Pläne geraten ins Wanken