Halbjahresbilanz

kostenpflichtig
Die Produktionszahlen der deutschen Papierindustrie sind zur Halbjahresbilanz durchaus positiv: Über alle Sorten verzeichnet die Branche ein Wachstum. Bemerkenswert ist vor allem die Zunahme bei grafischen Papieren.

Papierindustrie verbucht Produktionswachstum – doch Unsicherheit bleibt


Die Papierindustrie in Deutschland zieht mengenmäßig eine positive Halbjahresbilanz. Für die ersten sechs Monate dieses Jahres verzeichnet die Branche im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Produktionsplus von 2,6 Prozent auf insgesamt 11,7 Millionen Tonnen.

Das Wachstum zog sich demnach über alle vier Sortengruppen und stellte sich im Einzelnen wie folgt dar:

  • Die Produktion von grafischen Papieren legte in den ersten sechs Monaten um 4,2 Prozent auf 3,3 Mil

320°/ek

Mehr zum Thema
Aluminiumschrott zieht an, Kupferschrott gibt nach
Wepa bringt Hygienepapier aus recyceltem Karton auf den Markt
Leichtes Aufatmen in Krisenzeiten – Habeck hebt Konjunkturprognose an
Österreichs Abfallwirtschaft mit guter CO2-Bilanz
Metallschrottpreise festigen sich weiter
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Deponie Ihlenberg machte 2021 gute Geschäfte
ADAC: Mehr Katalysatoren gestohlen
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig
„Abfall soll die Ausnahme werden“
App-Zugang für den Wertstoffhof
EU-Parlament stimmt für strengere Regeln für Abfallexporte