Übernahme

Terex verstärkt sein Abfallgeschäft: Neben Aufbereitungsanlagen und Umschlagmaschinen hat der US-Konzern nun auch Sortierroboter im Programm. Er hat die finnische Firma ZenRobotics übernommen.

Terex kauft ZenRobotics


Der Entwickler von Sortierrobotern ZenRobotics hat einen neuen Eigentümer: Der US-amerikanische Baumaschinenhersteller Terex hat das finnische Unternehmen komplett übernommen. Über das genaue Übernahmedatum und den Kaufpreis wurde nichts bekannt gegeben.

ZenRobotics wurde 2007 in Finnland gegründet und war eines der ersten Unternehmen weltweit, das Sortierroboter mit firmeneigener Künstlicher Intelligenz entwickelte. Der erste ZenRobotics-Roboter wurde 2009 in einem Sortierbetrieb in Helskinki eingesetzt, 2016 expandierte das Unternehmen mit Sitz in Helsinki nach USA und China.

Laut Terex wird ZenRobotics nach der Übernahme den Namen behalten und eine Marke von Terex werden. Die Einheit wird künftig zur Terex-Sparte Materials Processing (MP) gehören und an Tony Devlin berichten, der bei Terex MP die Umweltgeschäfte leitet. „Wir freuen uns auf die neuen Möglichkeiten, die diese Technologie bietet und sind gespannt auf das Potenzial, das ihr Einsatz bei Terex MP haben wird“, sagt Devlin.


Mehr zum Thema:


Ausrichtung auf „grüne“ Technologien

Wie Terex mitteilt, möchte es mit der Übernahme weiter in die Circular Economy investieren. Mit den Marken Terex Ecotec, Terex CBI, Terex Fuchs, and Terex Recycling sei man bereits in der Abfallaufbereitung aktiv und wolle sich weiter auf „grüne Technologien“ konzentrieren. ZenRobotics wiederum erhofft sich durch die Akquisition laut CEO-Jarmo Ruohonen weltweit wachsen zu können.

Neben dem Segment Materials Processing ist Terex mit Sitz in Westport, Connecticut auch in den Sparten Hubarbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane, Materialaufbereitung und Bergbau sowie Straßenbau aktiv. Das Unternehmen gilt als einer der größten Baumaschinenhersteller der Welt und besitzt eine Vielzahl von Namensrechten. In Deutschland übernahm Terex unter anderem Atlas sowie Schaeff, Fuchs und Demag.

320°/ek

Mehr zum Thema
Neuer Studiengang zu Recycling und Wertstoffmanagement
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird
Aus Teppichabfällen: Ascend sichert sich Polyamid-Rezyklate
„Wir haben eine Ölquelle im Land, die wir nicht nutzen“