CO2-armer Stahl

kostenpflichtig
Spätestens Ende 2025 will der Stahlproduzent Salzgitter mit der großtechnischen Herstellung von CO2-armem Stahl beginnen. Der grüne Stahl soll in einem Elektrolichtbogenofen hergestellt werden – in weniger als 50 Minuten.

Grüner Stahl made in Salzgitter


Bei Salzgitter laufen derzeit die Vorbereitungen für die Inbetriebnahme des ersten Elektrolichtbogenofens. Dazu wird aktuell die technische Infrastruktur geschaffen. Dazu gehören Nebenaggregate wie Entstaubungsanlagen inklusive Wärmerückgewinnung sowie die nötigen Aggregate für die Wasserwirtschaft, für die elektrische Kompensation zur Netzstabilisierung und nicht zuletzt für das Material-Handling aller Legierungsmittel und Zuschlagstoffe.

Das alles soll bis Ende 2024

320°/mk

Mehr zum Thema
Stahlhersteller GMH stellt Vergütungsofen auf Öko-Strom um
Nickelschrott: Preise bleiben auf Aufwärtskurs
Preissprung für Altzinkschrott
BMW sichert sich Elektrostahl für Karosserien