Wasserstoff-Auto

kostenpflichtig
Autobauer wie Toyota und Hyundai machen es bereits vor – jetzt will auch BMW ein Wasserstoffauto auf den Markt bringen. In Garching startet die Kleinserien-Produktion eines Brennstoffzellen-Systems. BMW-Chef Zipse hat noch mehr vor.

BMW startet Brennstoffzellen-Produktion


Wer ein emissionsfreies Auto will, genügend Geld hat und auf die Reichweite eines Benziner- oder Dieselfahrzeugs nicht verzichten will, ist mit einem Wasserstoffauto bestens bedient. Das Tanken geht schnell – auch bei Kälte. Nur auf das gewohnt dichte Tankstellennetz muss man noch verzichten, da Wasserstoff-Tankstellen noch spärlich gesät sind. Bislang gibt es in Deutschland erst rund 100 Wasserstofftankstellen.

Bedenken gibt es auch aus Umweltsicht, vor allem hinsichtli

320°/dpa/re

Mehr zum Thema
„Wasserstoff in der Luftfahrt ist knallharter Wettbewerb“
Großkonzerne wollen SAF aus grünem Methanol herstellen
Flughafen-Bodenfahrzeuge in Amsterdam tanken erneuerbaren Diesel