Für Privathäuser

kostenpflichtig
Photovoltaikanlagen auf Privathäusern sollen künftig von der Ertragsteuer befreit werden. Die Energieminister der Bundesländer geht das nicht weit genug. Sie dringen auf weitere Maßnahmen – insbesondere auch zur Begrenzung der Energiekosten für Unternehmen.

Kabinett beschließt Steuerbefreiung für Solaranlagen


Die Bundesregierung will steuerliche und bürokratische Hürden für den Betrieb von Photovoltaikanlagen unter anderem auf Privathäusern abbauen. Einen entsprechenden Vorschlag von Finanzminister Christian Lindner beschloss das Kabinett am Mittwoch.

Viele Bürger scheuten Solaranlagen bisher aus bürokratischen Gründen, sagte der FDP-Politiker. Deshalb sollen Einnahmen daraus bis zu einer bestimmten Leistung nun von der Ertragsteuer befreit werden. Auf Lieferung und Installa

320°/dpa/re

Mehr zum Thema
Leag will GigaFactory in der Lausitz errichten
IT-Systeme des Bundes sind wenig umweltfreundlich
Steigendes Interesse an Hackschnitzel-Heizungen
EU-Parlament fordert stärkeren Ausbau erneuerbarer Energien