Kooperation mit Eastman

kostenpflichtig
Eastman plant in Frankreich eine sogenannte Molekularrecyclinganlage. Einer der Lieferanten wird Interzero sein. Der Kölner Recycler liefert schwer verwertbare Kunststoffabfälle.

Interzero lässt chemisch recyceln


Der Kölner Recycler Interzero (vormals Interseroh) und Eastman haben eine langfristige Vereinbarung zur Belieferung von Eastmans geplanter Anlage zum chemischen Recycling in der französischen Normandie bekannt gegeben. Interzero wird jährlich bis zu 20.000 Tonnen schwer zu recyce

320°/re

Mehr zum Thema
Joghurtbecher aus mechanisch recyceltem Polystyrol?
TotalEnergies steigt ins Batterierecycling ein
Texaid rüstet Sortieranlage für digitalen Produktpass um
Kunststoffrecycling: Mechanisch, chemisch und jetzt auch physikalisch
Kreislaufwirtschaft: Lemke kündigt „breiten Dialogprozess“ an
Energiepreise gefährden Kreislaufwirtschaft
Pilze und Klärschlamm bringen Deponien zum Blühen
Wie man Gebäude recyclinggerecht konstruiert
Klimaneutraler Schnuller aus erneuerbaren Rohstoffen 
So sieht Samsungs neue Umweltstrategie aus
Lebensmittelkontakt: Diese Anforderungen müssen Kunststoffrezyklate künftig erfüllen