Besserer Schutz

kostenpflichtig
Asbest ist hochgefährlich, krebserregend und noch immer für viele Todesfälle verantwortlich. Die EU-Kommission will mit einem neuen Maßnahmenkatalog gegensteuern. Dabei geht es auch um einen neuen Grenzwert und ein neues Entsorgungskonzept.

Was sich im Umgang mit Asbest ändern soll


Arbeitnehmer in der EU sollen künftig besser vor Asbest geschützt werden. Dafür plant die EU-Kommission, die bestehenden Vorschriften im Umgang mit Asbest anzupassen und den Grenzwert für den zulässigen Kontakt mit Asbest am Arbeitsplatz um das Zehnfache zu senken. Allein 2019 seien rund 70.000 Mensc

320°/re

Mehr zum Thema
Deutsches WM-Trikot: „Das ist wirklich beeindruckend schlecht“
Entsorger steigen bei Mineral Waste Manager ein
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
CCU für synthetische Treibstoffe: Warum RWE noch keine industriellen Anlagen plant
AKW-Abfall aus Biblis soll auf Deponie Büttelborn
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird
Gericht untersagt Werbung mit Logo „Klimaneutral
EU-Kommission: Neuwagen sollen weniger Schadstoffe ausstoßen
Bundestag stockt Mittel für Bergung von Munitionsaltlasten auf
Erste Elektro-Lkw mit CO2-freiem Stahl rollen auf der Straße