Marktbericht

kostenpflichtig
Die NE-Metallschrottsorten sind gut in den Oktober gestartet: Die Preisentwicklung war durch die Bank aufwärts gerichtet. Auch die Industriemetalle zeigten sich wieder stärker - bis auf eine Ausnahme.

Metallschrottpreise ziehen wieder an


Die Preisentwicklung beim NE-Metallschrott war zu Monatsbeginn durchweg aufwärts gerichtet. Wie aus der Preiserhebung des Verbands Deutscher Metallhändler (VDM) hervorgeht, konnten sich einige Schrottsorten recht deutlich verbessern.

• So auch Altzinkschrott (Zebra). Nach einer eher durchwachsenen Vorwoche zogen die Erlöspreise für Altzinkschrott um 100 Euro je Tonne an (Stichtag 5. Oktober). Die Preisspanne für Weichbleischrott (Paket) erhöhte sich ebenfalls um 100 Eu

320°/mk/dpa

Mehr zum Thema
VDI-Datenbank für Sekundärrohstoffe
Nickelschrott: Preise bleiben auf Aufwärtskurs
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
BMW sichert sich Elektrostahl für Karosserien
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?