Neue Sortieranlage

kostenpflichtig
Der Grüne Punkt und der Entsorger Knettenbrech + Gurdulic planen gemeinsam eine neue Sortieranlage für Altkunststoffe. Als Standort ist der bayerische Ort Türkheim vorgesehen. Im dortigen Gemeinderat wurden die Pläne bereits vorgestellt.

Grüner Punkt plant Joint Venture


Im bayerischen Türkheim – etwa 80 Kilometer westlich von München – soll eine neue Sortieranlage für Kunststoffe entstehen. Die Anlage soll von gemeinsam von Knettenbrech + Gurdulic und dem Grünen Punkt betrieben werden. Entsprechende Pläne hat der Geschäftsführer von Knettenbrech + Gurdulic S

320°/ek

Mehr zum Thema
SK Chemicals steigt ins PET-Recycling ein
Nothilfeunterkünfte aus 100 Prozent Recyclingmaterial
TotalEnergies sichert sich Versorgung für chemische Recyclinganlage
Chemisches Recycling: Mit überkritischem Wasser zu weniger CO2-Emissionen
Kunststoffrecycling: 11,3 Millionen Tonnen Kapazität in Europa
Umweltministerium legt Vorschlag zur Höhe der Plastikabgabe vor
Was Autobauer tun, um zirkulär zu werden
Recyclingmaterialien: Audi will autarker werden
Baubeginn für LVP-Sortieranlage in Oberösterreich
Bundestag beschließt Sonderabgabe auf Einwegplastikprodukte