Papierfaser

kostenpflichtig
Es ist genügsam, hat eine hohe Energiedichte und bindet viel CO2: Das Riesengras Miscanthus. Nicht nur als Heizölersatz wird das Gras immer beliebter, auch die Industrie entdeckt es zunehmend als neuen Rohstoff. Mittlerweile nutzt es auch die Papierindustrie - zusammen mit Altpapierfasern.

Miscanthus: Ein nachhaltiger Rohstoff für die Industrie?


Ist Miscanthus der neue Star unter den nachwachsenden Rohstoffen? Zumindest scheinen Landwirte und auch einige Industrievertreter davon überzeugt zu sein. Denn die Energiepflanze aus Asien, die im Volksmund auch Elefantengras genannt wird, kann einige Vorzüge aufweisen: Sie wächst etwa 20 Jahre lang jeweils jährlich bis zur vollen Höhe von bis zu vier Mete

320°/ek

Mehr zum Thema
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Glasrecycling in Disney World
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig
Chemisches Recycling: Welche Branchen das größte Interesse zeigen
Bottle-to-Bottle Recycling: RCS vervierfacht Kapazitäten
Recyceltes PVC ersetzt 18 Prozent Neuware
Geschlossener Kreislauf für Kohlenstofffasern