Wöchentliche Sendung

„Wirtschaft vor acht“ gibt es schon – jeden Tag vor der Tagesschau. Ab kommender Woche gibt es etwas Ähnliches auch zu Klimafragen. Die Sendung erscheint wöchentlich im TV-Kanal tagesschau24.

tagesschau24 bekommt eine Klimasendung


Der TV-Newskanal tagesschau24 bekommt eine wöchentliche Klimasendung. „Das Magazin «KlimaZeit» bietet wöchentlich Hintergrundberichte und ordnet mit Expertinnen und Experten neueste Ergebnisse der Klimaforschung ein“, teilt der Norddeutsche Rundfunk

(NDR) mit. „In aufwändigen Grafikanimationen informiert es die Zuschauerinnen und Zuschauer über alles Wissenswerte rund ums Klima, hinterfragt Entscheidungen der Politik und zeigt konstruktive Beispiele, was Konsumenten und Konsumentinnen, Unternehmen und Kommunen für die Rettung des Klimas tun können.“

HR und SWR produzieren die Sendung gemeinsam, wie es in der Mitteilung heißt. „Mit dem Sachverstand des ARD-Wetterkompetenzzentrums beim HR in Frankfurt und der auf Klimathemen spezialisierten Umweltredaktion des SWR liefert das gemeinsame Redaktionsnetzwerk Antworten auf die komplexen Fragen des Klimawandels.“


Mehr zum Thema:


Die Sendung startet am Freitag, dem 4. November. Die ersten Ausgaben von „KlimaZeit“ werden monothematisch die Beschlüsse des wichtigsten globalen Treffens zur Klimakrise und deren Auswirkungen aufarbeiten. Jeden Freitag, direkt vor der tagesschau um 20.00 Uhr, führen ab dann Jennifer Sieglar (HR) und Tobias Koch (SWR) auf tagesschau24 abwechselnd durch die Sendung. Die „KlimaZeit“ wird mittelfristig auch in der ARD Mediathek abrufbar sein.

320°/dpa/re

Mehr zum Thema
Helios will Narkosegase recyceln
Stahlhersteller GMH stellt Vergütungsofen auf Öko-Strom um
Bremer Grüne streichen Flughafen-Vorschlag
KfW mahnt mehr Investitionen der Firmen in Klimaschutz an
Die Mär von der klimaneutralen Fußball-WM
EU-Staaten einigen sich auf strengere Emissionsvorgaben