Marktbericht

kostenpflichtig
Erstmals seit Langem tendieren die Preise am NE-Metallschrottmarkt wieder geschlossen nach oben. Sämtliche Schrottsorten konnten Zugewinne verbuchen. Auch die Industriemetalle zeigen sich wieder stärker.

Kupferschrott schafft weiteren Preissprung


Die Preise für NE-Metallschrott zeigen in dieser Woche geschlossen nach oben. Wie aus der Preiserhebung des Verbands Deutscher Metallhändler und Recycler (VDM) hervorgeht, konnte sich neben Kupferschrott auch Nickelschrott deutlich verbessern.

• Blanker Kupferdrahtschrott (Kabul) verteuerte sich zum Stichtag 9. November um 250 Euro je Tonne. Auch Schwerkupferschrott (Keule) bleibt weiter im Aufwind: Die Preisspanne lag zur Wochenmitte um 240 Euro höher als in der Vorwoche

320°/mk/dpa

Mehr zum Thema
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
BMW sichert sich Elektrostahl für Karosserien
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird
Bundestag stockt Mittel für Bergung von Munitionsaltlasten auf