Nachhaltige Kollektion

kostenpflichtig
So kann man Textilien auch produzieren: Im Frühjahr kommt eine Arbeitshose aus Bananenfasern, Bio-Baumwolle und Bambus auf den Markt. Die Hose ist vollständig biologisch abbaubar. Und auch die Farbstoffe stammen aus natürlichen Quellen.

Arbeitshose aus Bananenfasern


Wer Berufsbekleidung braucht und Wert auf Nachhaltigkeit legt, hat nur wenige Optionen. Am nachhaltigsten ist es, sich Kleidung zu mieten. Statistiken zufolge brauchten im Jahr 2020 fast 34 Millionen von 42 Millionen Beschäftigten in Deutschland Arbeitskleidung. Immerhin ein gutes Drittel davon waren Miettextilien.

Die zweite Alternative ist es, nachhaltig produzierte Arbeitskleidung zu kaufen. Doch das ist gar nicht so einfach, weil die am Markt verfügbaren Angebote übersc

320°/re

Mehr zum Thema
Heidelberg Materials übernimmt Berlins größten Baustoffrecycler
„Wir waren wohl zehn Jahre zu früh dran“
Botree Cycling plant Batterierecycling­anlage in Guben
Gurtschlossabdeckung aus chemisch recyceltem Kunststoff
Deutsches WM-Trikot: „Das ist wirklich beeindruckend schlecht“
Drei Bundesländer wollen Exportverbot von Textilabfällen durchsetzen
Deutschlands erster Unverpackt-Laden gibt auf
Entsorger steigen bei Mineral Waste Manager ein
Heimkompostierbare Kaffeekapsel von Nespresso
Chemische Recyclinganlage: LyondellBasell plant Inbetriebnahme für Ende 2025
Michelin stellt die ersten 1.000 Reifen mit recyceltem Styrol her
Handyreparaturen in der EU werden einfacher