Dekarbonisierung

kostenpflichtig
Pflanzenkohle gilt als sehr effektiver CO2-Speicher: Sie kann nahezu das Dreifache des Eigengewichts an CO2 binden und obendrein aus Reststoffen hergestellt werden. Die Folge: Die Produktion nimmt stark zu – auch dank einer neuen Produktionsstätte in Hamburg.

Circular Carbon nimmt erste Anlage für Pflanzenkohle in Betrieb


Pflanzenkohle wird im Kampf gegen den Klimawandel zunehmend wichtig. Da sie fast das Dreifache des Eigengewichts an CO2 speichern und gut als Dünger eingesetzt werden kann, hat der Weltklimarat im Jahr 2018 die Pflanzenkohle explizit als CO2-Speicher empfohlen. Auch die Europäische Union hat in der aktuellen EU-Düngeprodukteverordnung, die seit 16. Juli vergangenen Jahres ist Kraft ist, grünes Licht für Pflanzenkohle gegeben und sie auf die Düngemittelliste gesetzt.

Ents



320°/ek

Mehr zum Thema
Neue Gründer-Plattform für die Circular Economy
Pilotprojekt: Wertstoffhof nimmt altes Spielzeug an
GMK-Chef Lucha fordert Verbot von Einweg-E-Zigaretten
Heraeus-Tochter baut Geschäft mit PET-Recycling aus
Ein Dämmstoff, der CO2 bindet
Wie Gips aus Bauabfällen recycelt werden kann
Shredder-Schwerfraktion: Chemisches Recycling als Schadstoffsenke?
Großkonzerne wollen SAF aus grünem Methanol herstellen
Wepa bringt Hygienepapier aus recyceltem Karton auf den Markt
Industriepartner entwickeln nachhaltige Automaterialien
Migros steigt bei Revendo ein
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt