Kreislaufwirtschaft

kostenpflichtig
Immer mehr Städte in Europa möchten zu Circular Cities werden. Dafür unterzeichnen sie Selbsterklärungen und verabschieden Kreislaufstrategien. Mit Zürich reiht sich nun erstmals eine Stadt in der Schweiz ein.

Zürich will Circular City werden


Prag, Helsinki, Aachen und Sevilla haben eines gemeinsam: In allen Städten haben Verantwortliche die sogenannte Circular Cities Declaration unterschrieben. Damit verpflichten sich die Städte, an mehreren Hebeln anzusetzen, um insgesamt zehn Vorgaben für eine Circular City zu



320°/ek

Mehr zum Thema
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Wertlose CO2-Zertifikate?
Studie: Grüne Wasserstoff-Importe könnten 2030 wettbewerbsfähig sein
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Glasrecycling in Disney World
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig
„Fast noch bei Null“: Forscher sehen Aufholbedarf bei CO2-Entnahme
„Erstes klimaneutrales Zementwerk der Welt“