US-Subventionen

kostenpflichtig
Eigentlich ist Europa auf gutem Weg, eine eigenständige Produktion von Lithium-Ionen-Akkus aufzubauen. Doch US-Subventionen drohen, den Aufbau zu gefährden. Batteriehersteller könnten in die USA abwandern, warnen Branchenvertreter.

Eigene Batterieproduktion: Europas Pläne geraten ins Wanken


Noch ist China überlegen – die meisten Batteriekomponenten kommen nach wie vor aus der Volksrepublik, gefolgt von Japan und Korea. Doch Europa ist auf gutem Weg, die Abhängigkeit zu reduzieren. Nach Berechnungen des europäischen Verbands Transport & Environment (T&E) könnte die

320°/re

Mehr zum Thema
CATL startet Batteriefabrik für Millionen Auto-Akkus
Großkonzerne wollen SAF aus grünem Methanol herstellen
Studie: Grüne Wasserstoff-Importe könnten 2030 wettbewerbsfähig sein
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
„Erstes klimaneutrales Zementwerk der Welt“
Nächstes VW-Batteriezellwerk kommt
Opel-Werk soll mit Energie aus Geothermie betrieben werden
Rock Tech kann mit Bau von Lithium-Produktionsanlage beginnen
Starkes Wachstum für weltweiten Batteriemarkt erwartet