Landeshaushalt

36 Projekte will das Land Berlin mit der neuen Anleihe finanzieren. Was alle Projekte verbindet, ist ihre Ausrichtung an sozialen und ökologischen Kriterien. Die erste Anleihe wird ein Emissionsvolumen von 750 Millionen Euro haben.

Land Berlin begibt erstmals Nachhaltigkeitsanleihe


Der Berliner Senat will Dutzende soziale und ökologische Projekte über sogenannte Nachhaltigkeitsanleihen finanzieren. „Jetzt öffnen wir auf der Finanzierungsseite unsere Anleihen für Investoren, die besonderen Wert auf Nachhaltigkeit legen“, sagte Finanzsenator Daniel Wesener (Grüne) am Mittwoch. „Damit schaffen wir gleichzeitig einen Mehrwert für die Stadt, denn die Anleihe setzt klare Impulse in die Verwaltung und Politik, ihre Vorhaben noch stärker an ökologischen und sozialen Kriterien auszurichten.“

Berlin sei nach Nordrhein-Westfalen das zweite Bundesland, das solche Anleihen in Kürze ausgeben werde, erklärte Wesener. Das Emissionsvolumen der ersten Anleihe betrage 750 Millionen Euro. „Es kommt nicht nur darauf an, was wir finanzieren, sondern wie wir es finanzieren“, betonte Wesener.

Verzinsung noch unklar

Um durch die Anleihe finanziert zu werden, müssen die Projekte bestimmten Nachhaltigkeitskriterien entsprechen, die Agenturen und Bankenkonsortien definiert und zertifiziert hätten. Rund drei Viertel des Kredits werde für die Finanzierung von sozialen Projekten aufgewendet. Das übrige Viertel gehe in Umweltprojekte. Der Senat will künftig alle zwei Jahre solche Nachhaltigkeitsanleihen ausgeben.

Der Mindestkaufpreis beträgt 1.000 Euro, auch Verbraucherinnen und Verbraucher können investieren. Für viele der Projekte sind bereits Haushaltsmittel des Senats geflossen. 

Zu den über Anleihen finanzierten Umweltprojekten gehören etwa die Umrüstung der BVG-Busflotte auf E-Antriebe sowie das Mischwaldprogramm, mit dem Wälder stärker für den Klimawandel angepasst werden sollen. Die sozialen Projekte umfassen das kostenfreie Schulmittagessen sowie die kostenlose Unterstützung von Familien durch sogenannte Babylotsen.

Insgesamt kommen die Mittel aus der aktuellen Nachhaltigkeitsanleihe den Angaben zufolge 36 Projekten zugute. Sie entsprechen zwölf der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN wie Geschlechtergerechtigkeit, hochwertige Bildung oder Klimaschutz. Die Anleihe läuft zehn Jahre und startet „zeitnah“, wie Wesener sagte. Über die Höhe der Verzinsung wurde zunächst nichts bekannt.

320°/dpa

Mehr zum Thema
Wertlose CO2-Zertifikate?
Deloitte gründet Nachhaltigkeits-Gesellschaft
Studie: Grüne Wasserstoff-Importe könnten 2030 wettbewerbsfähig sein
Die Finnen sind am nachhaltigsten
„Erstes klimaneutrales Zementwerk der Welt“
Opel-Werk soll mit Energie aus Geothermie betrieben werden
Von der Leyen kündigt neuen Industrieplan an
Flughafen-Bodenfahrzeuge in Amsterdam tanken erneuerbaren Diesel
Rock Tech kann mit Bau von Lithium-Produktionsanlage beginnen
Europas größtes Vorkommen seltener Erden entdeckt
Umwelthilfe fordert Ökobilanz-Prüfung vor Gebäudeabriss
Bayern fordert europaweites Verbot für Einweg-E-Zigaretten