Treibhausgasemissionen

Im Jahr 2021 hat die österreichische Abfallwirtschaft die Treibhausgasemissionen gegenüber dem Vorjahr nochmals reduziert – wenn auch nur leicht um 0,8 Prozent. Sehr viel deutlicher fällt der Vergleich zum Jahr 1990 aus: Seither haben sich die Emissionen halbiert.

Österreichs Abfallwirtschaft mit guter CO2-Bilanz


Die Treibhausgas-Bilanz, die das österreichische Umweltbundesamt in diesem Jahr vorgelegt hat, zeigt für die Abfallwirtschaft eine positive Entwicklung – vor allem im Vergleich zum Jahr 1990. Laut Bericht hat sich der CO2-Ausstoß der Entsorgungsbranche von 4,7 auf 2,3 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente verringert. Das entspricht einem Rückgang von 51 Prozent.

Im vergangenen Jahr emittierte der Sektor Abfallwirtschaft noch rund 2,3 Mio. Tonnen CO2-Äquivalente und somit etwas weniger als im Jahr 2020 (minus 0,8 Prozent). Die Reduktion sei auf die gesunkenen Emissionen aus der Abfalldeponierung zurückzuführen, berichtet der Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB). Der starke Rückgang seit 1990 sei hauptsächlich auf die verstärkte Abfalltrennung und die verpflichtende Behandlung von Abfällen gemäß Deponieverordnung zurückzuführen.

Wie der VOEB hervorhebt, ist die Abfallwirtschaft jener Sektor mit dem größten Rückgang an Treibhausgasemissionen, gefolgt von Gebäude (-29 Prozent) und Landwirtschaft (-16 Prozent). „Wir sind sehr stolz auf unsere Vorreiterrolle und wollen auch weiterhin in Klimaschutz investieren“, sagt VOEB-Präsidentin Gabriele Jüly. In den vergangenen Jahrzehnten habe sich die Abfallbranche vom traditionellen Abfallentsorger zum modernen Ressourcenmanager entwickelt. Inzwischen sei die Branche zu einem der wichtigsten Player zur Umsetzung einer erfolgreichen Kreislaufwirtschaft und Erreichung der EU-Recyclingziele 2030 geworden.

320°/re

Mehr zum Thema
Leichtes Aufatmen in Krisenzeiten – Habeck hebt Konjunkturprognose an
Wertlose CO2-Zertifikate?
Studie: Grüne Wasserstoff-Importe könnten 2030 wettbewerbsfähig sein
Metallschrottpreise festigen sich weiter
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Deponie Ihlenberg machte 2021 gute Geschäfte
ADAC: Mehr Katalysatoren gestohlen
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig
„Fast noch bei Null“: Forscher sehen Aufholbedarf bei CO2-Entnahme
„Erstes klimaneutrales Zementwerk der Welt“
„Abfall soll die Ausnahme werden“
App-Zugang für den Wertstoffhof