Responsive Menu Pro Image
Responsive Menu Pro Image Responsive Menu Clicked Image
Anzeige
Home / Stoffströme / Bauabfälle / Abfälle aus AKW-Rückbau: Kiel prüft infrage kommende Deponien
Schleswig-Holstein

Abfälle aus AKW-Rückbau: Kiel prüft infrage kommende Deponien

Der erste Schritt zur Ablagerung freigegebener Abfälle aus dem Rückbau von Atomkraftwerken ist getan: Über das „Wie“ haben sich alle Beteiligten in Schleswig-Holstein weitgehend geeignet. Nun wird geprüft, auf welchen Deponien die Abfälle abgelagert werden können.

Sie sind noch kein Abonnent? Hier können Sie sich über unsere Angebote informieren. Nach Abschluss eines kostenfreien Testabonnements oder eines regulären Abonnements erhalten Sie die Zugangsdaten umgehend zugesandt.

Registrierte Nutzer bitte hier anmelden
 Angemeldet bleiben  
Neue User bitte hier registrieren
*Bitte bestätigen Sie unsere AGB
*Benötigtes Feld
Anzeige
Anzeige

Mehr auf 320°

Mehr auf 320°