Responsive Menu Pro Image
Responsive Menu Pro Image Responsive Menu Clicked Image
Home / Stoffströme / Altkunststoffe / Pepsi braucht künftig 50.000 Tonnen rPET
Neue Ziele für Recyclate

Pepsi braucht künftig 50.000 Tonnen rPET

Nun bekennt sich auch Pepsi zum stärkeren Einsatz von Recyclaten: In den kommenden Jahren will der Getränkehersteller den Anteil an recyceltem Plastik in seiner Produktion mehr als verdreifachen. Dafür will der Konzern eng mit den Stakeholdern zusammenarbeiten.

Sie sind noch kein Abonnent? Hier können Sie sich über unsere Angebote informieren. Nach Abschluss eines kostenfreien Testabonnements oder eines regulären Abonnements erhalten Sie die Zugangsdaten umgehend zugesandt.

Registrierte Nutzer bitte hier anmelden
 Angemeldet bleiben  
Neue User bitte hier registrieren
*Bitte bestätigen Sie unsere AGB
*Benötigtes Feld
Anzeige
Anzeige

Mehr auf 320°

Mehr auf 320°