Neuer Webauftritt

Mehr Themenvielfalt, neuer Look und höherer Mehrwert: Das Online-Magazin 320° hat einen neuen Marktauftritt bekommen. Willkommen in der Welt der Circular Economy!

In eigener Sache


Es ist so weit: Wir gehen den nächsten Schritt bei der Weiterentwicklung des Online-Magazins 320°. Ab heute bietet 320° ein noch breiteres Themenspektrum, ein moderneres Design und eine bessere Nutzerfreundlichkeit– und eine klare inhaltliche Ausrichtung auf die Circular Economy.

Unter Circular Economy verstehen wir ein ressourcenschonendes Wirtschaftssystem, in dem Material- und Energiekreisläufe so weit wie möglich geschlossen werden und der Ausstoß von Treibhausgas-Emissionen verringert wird. In einem solchen Wirtschaftssystem spielt die Recyclingwirtschaft eine maßgebliche Rolle, aber die Circular Economy geht darüber hinaus. Dementsprechend finden Sie auf 320° auch die Themenbereiche Nachhaltige Industrie, Nachhaltige Mobilität sowie Sharing & ReUse und nicht zuletzt Klimaschutz. Viele der Themen werden Ihnen vertraut vorkommen, weil wir schon in der Vergangenheit über die Verknüpfungspunkte zur Recyclingwirtschaft berichtet haben. Jetzt aber haben wir mehr Struktur in die Themen gebracht und Sie können sich mithilfe der neuen Navigationsstruktur leichter zurechtfinden. Und wir werden uns diesen zusätzlichen Themen intensiver widmen.

Neben dem erweiterten Themenspektrum haben wir Wert gelegt auf eine bessere Nutzerfreundlichkeit. Dazu zählt eine verbesserte Nutzung auf allen mobilen Endgeräten. Hinzu kommen optimierte Schrifttypen und -farben sowie ein leichteres und moderneres Design. Auf der Seite „Mein Konto“ können Sie nun Details zu Ihrem Abonnement einsehen und Ihr Nutzerkonto selbständig verwalten. Nicht zuletzt haben wir das „320°-Plus“-System eingeführt, das zwischen frei zugänglichen und abonnementbasierten Artikeln unterscheidet.

Die Circular Economy gilt als eines der wichtigsten Wirtschaftsthemen der Zukunft. Sie bietet den Rahmen, um ökologische Ziele mit Innovationsfähigkeit, Wettbewerbsvorteilen und Beschäftigung zu verbinden. Es war unser Ziel, dieses Thema vertieft aufzugreifen und zugleich die Webseite noch interessanter, nutzerfreundlicher sowie aufgeräumter und moderner zu gestalten. Ich hoffe, es ist uns gelungen!

Ihr

Stephan Krafzik

Mehr zum Thema