Responsive Menu Pro Image
Responsive Menu Pro Image Responsive Menu Clicked Image
Home / Allgemein / Remondis übernimmt niederländischen Industriedienstleister
Firmenübernahme

Remondis übernimmt niederländischen Industriedienstleister

Remondis stellt sich im Bereich Industriedienstleistungen breiter auf: Rückwirkend zum April hat die Tochter Remondis Maintenance & Service das niederländische Unternehmen Reym übernommen. Das Kartellamt muss der Transaktion noch zustimmen.

Die Remondis Maintenance & Service baut das Geschäft in den Niederlanden aus. Rückwirkend zum 1. April wurde der Industriedienstleister Remy B.V übernommen. Der entsprechende Kaufvertrag wurde am Montag, 9. September, unterschrieben, teilt Remondis mit. Die Übernahme steht noch unter Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe.

„Mit der Übernahme nutzt Remondis Maintenance & Services die Chance, das eigene umfangreiche Leistungsspektrum im Bereich Industriedienstleistungen zukunftsorientiert zu ergänzen und weiter abzurunden“, kommentiert das Unternehmen die Übernahme. „Zusätzlich werden durch den Erwerb die bereits bestehenden Aktivitäten in den Niederlanden auf eine breitere regionale Basis gestellt.“

Bis zu der Übernahme durch Remondis war Reym Teil der britischen Renewi plc, Milton Keynes aus Großbritannien. Renewi entschloss sich Ende 2018 zum Verkauf von Reym, um sich in den Benelux-Ländern stärker auf das eigene Kerngeschäft zu konzentrieren. Über die Verkaufssumme und weitere Details zu der Übernahme wurde nichts bekannt gegeben.

Auf Industriereinigungen spezialisiert

„Als versierter, etablierter Anbieter passt Reym perfekt in unser Portfolio“, sagt Thomas Breitkopf, zuständiger Vorstand der Remondis SE & Co. KG. „Die Kombination der sich ergänzenden Unternehmensstärken schafft ideale Voraussetzungen für eine gemeinsame Intensivierung des niederländischen Industriedienstleistungsgeschäfts und kundenorientierte Ergänzungen der beiderseitigen Leistungsangebote.“

Reym hat den Hauptsitz in Amersfoort und ist auf Industriereinigungen spezialisiert – auf dem niederländischen Markt ist er einer der größten Anbieter. Ein operativer Schwerpunkt des Unternehmens sind demnach Industrie- und Umweltdienste für die Öl und Gas fördernde Industrie, die sowohl onshore als auch offshore erbracht werden.

Wie Remondis weiter mitteilt, leistet Reym neben den Industriedienstleistungen auch das komplette Abfallmanagement bis hin zu Behandlung und Recycling angefallener Stoffströme. Weitere wesentliche Kundengruppen von Reym sind demnach die Schwerindustrie sowie Unternehmen aus der Petrochemie und Lebensmittelproduktion. Reym ist mit einer Vielzahl an Niederlassungen in drei niederländischen Regionen präsent und beschäftigt mehr als 700 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 129 Millionen Euro.

Remondis Maintenance & Services mit Sitz in Köln ist Gesellschafter und Servicegesellschaft der Unternehmensverbände Buchen und Xervon. Buchen bietet Industriedienstleistungen in den Geschäftsfeldern Industrieservice, Entsorgung und Sanierung an. Xervon ist auf technische Dienstleistungen spezialisiert, darunter Gerüstbau, Oberflächentechnik und Isolierung sowie Instandhaltung.

Remondis Maintenance & Services beschäftigte 2017 rund 10.000 Mitarbeiter in 21 Ländern bei einem Umsatz von 900 Millionen Euro. Der Industriedienstleister gehört zur Remondis-Gruppe.

 

© 320°/ek | 10.09.2019

Kommentar verfassen

Anzeige
Anzeige

Mehr auf 320°

Mehr auf 320°