CO2-Fußabdruck

kostenpflichtig
Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar wird klimaneutral, versichert der Weltverband FIFA. Experten werfen dem Verband Greenwashing vor. Die wahren CO2-Emissionen, die mit der WM entstehen, seien vielfach höher als von der FIFA angegeben.

Die Mär von der klimaneutralen Fußball-WM


Eine grüne Karte hielt FIFA-Präsident Gianni Infantino am Weltumwelttag in die Kamera. Für den Planeten. Der Fußball-Weltverband wird nicht müde zu betonen, dass die WM 2022 in Katar klimaneutral sein soll. Das fällt schwer zu glauben angesichts des Mega-Events, für das mehrere Stadien neu gebaut wurden und zehntausende Menschen um die halbe Welt fliegen.

Klimaneutral bedeute, dass ein Gleichgewicht zwischen den verursachten Emissionen und den aus der Atmosphäre entnom

320°/dpa

Mehr zum Thema
KfW mahnt mehr Investitionen der Firmen in Klimaschutz an
Umfrage: Die meisten Menschen in Deutschland sparen Treibhausgase
Wie Klimaaktivisten nach Ägypten reisen
EU-Staaten einigen sich auf strengere Emissionsvorgaben