Konjunktur

kostenpflichtig
Die Konjunkturaussichten für Deutschland verschlechtern sich zunehmend. Nun hat das ifo-Institut die Erwartungen nochmals zurückgeschraubt. Das Institut hat die Wachstumsprognose nahezu halbiert.

ifo Institut kappt Konjunkturprognose für Deutschland


Das ifo Institut  hat seine Prognose für das deutsche Wirtschaftswachstum kräftig gesenkt. Wie die Konjunkturexperten am Donnerstag mitteilten, rechnen sie für das laufende Jahr nur noch mit einem Anstieg der Wirtschaftsleistung um 0,6 Prozent. Damit haben sie ihre bisherige Wachstumsprognose nahezu halbiert. Zuvor waren die Forscher noch von einem Wachstum von 1,1 Prozent ausgegangen.

Verantwortlich für die Konjunkturschwäche ist unverändert die Industrie. „Die Industrie

Mehr zum Thema
Kies und Sand dürften noch knapper und teurer werden
Flüssiggas aus Katar soll Deutschland helfen
VDI-Datenbank für Sekundärrohstoffe
Nickelschrott: Preise bleiben auf Aufwärtskurs
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott