Verbundwerkstoff

kostenpflichtig
Carbonbeton ist der Baustoff der Zukunft, schwärmt ein Bau-Professor. In Dresden kann man das weltweit erste Gebäude aus diesem Material begutachten. Carbonbeton sei enorm ressourceneffizient, heißt es. Und auch erste Recyclingversuche sind angeblich vielversprechend.

Weltweit erstes Carbonhaus in Dresden


Auf dem Gelände der TU Dresden steht das weltweit erste Gebäude aus Carbonbeton. Der „Cube“ ist mit Ausnahme der Fenster-Stahl-Glaskonstruktion komplett aus Beton mit nichtmetallischer Bewehrung gebaut. „Das ist der Baustoff der Zukunft“, sagt Manfred Curbach, Professor für Massivbau an der TU Dre

320°/dpa/re

Mehr zum Thema
Proteinpulver aus CO2 – wie ein Fermentationsprozess
„Es ist wichtig, Abfalltrennung als etwas Lustvolles zu inszenieren“
Rechtsgutachten: Eisenhüttenschlacken sind kein Abfall
Zwei Millionen Euro für Lüneburger Nachhaltigkeits-Professor
Voith investiert in Plastikalternative
„Wasserstoff in der Luftfahrt ist knallharter Wettbewerb“
Wie Gips aus Bauabfällen recycelt werden kann
Österreichs Abfallwirtschaft mit guter CO2-Bilanz
Land Berlin begibt erstmals Nachhaltigkeitsanleihe
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Wertlose CO2-Zertifikate?
Deloitte gründet Nachhaltigkeits-Gesellschaft