Schwerer Unfall

kostenpflichtig
Tödlicher Unfall bei einem Schrotthändler im Ennepe-Ruhr-Kreis: Ein Mann wird durch eine Schrottpresse getötet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Mann wird durch Schrottpresse getötet


Tödlicher Zwischenfall bei einem Schrotthändler in Schwelm (Ennepe-Ruhr-Kreis): Gegen 8 Uhr wurde ein 55-jähriger Mann von einer Metallpresse getötet, die er gerade warten sollte. Warum die Presse in Gang geriet, als der Mann sich in ihr befand, ist unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. „Wir gehen aber von einem Unglück aus“, sagte eine Polizeisprecherin.

Der Mann gehörte laut Polizei zu einer Firma, die das schwere Gerät warten sollte. Als die Rettungskräfte eintrafe

Mehr zum Thema
Kupfer aus der Mine – nur eben umweltfreundlich
Stahlhersteller GMH stellt Vergütungsofen auf Öko-Strom um
Nickelschrott: Preise bleiben auf Aufwärtskurs
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
Preissprung für Altzinkschrott