Kreislaufforum in Finnland

kostenpflichtig
Auf dem World Circular Economy Forum in Finnland diskutierten hochkarätige Entscheidungsträger, wie die internationale Kreislaufwirtschaft vorangetrieben werden kann. Dabei wurde deutlich: Grenzen dürfe es dabei keine geben, um Trash zu Cash – also Müll zu Geld - zu machen.

„Let‘s turn trash to cash”


Es geht nur gemeinsam und über die Grenzen hinweg: Um dem Klimawandel mithilfe der Kreislaufwirtschaft aufzuhalten, müssen die Staaten weltweit zusammenarbeiten. Das wurde auf dem Internationalen World Circular Economy Forum im finnischen Helsinki Anfang Juni deutlich.

Bei dem Event, das die finnische Stiftung Sitra zum dritten Mal in Kooperation mit zahlreichen Verbänden und Instituten veranstaltete, diskutierten mehrere hochkarätige Entscheidungsträger aus der Politik und W

Mehr zum Thema
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
Scheinwerfer aus recyceltem Kunststoff
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb