Güterzugverkehr

kostenpflichtig
Der Güterzugverkehr von und nach China wächst schnell. Auch deutsche Unternehmen nutzen den Verkehrsweg. Nicht ohne Grund: Der Transport mit dem Zug ist schneller als mit dem Schiff und günstiger als mit dem Flugzeug.

Die stählerne Seidenstraße


Das chinesische Prestigeprojekt einer neuen Seidenstraße nach Europa macht Fortschritte: Der Güterzugverkehr auf dem Landweg von und nach China wächst schnell, allein die DB Cargo will ihre Transportkapazität auf der transkontinentalen Verbindung in den Fernen Osten bis zum Jahr 2020 um 20 Prozent erhöhen. Bisher werden 80.000 Standard-Container im Jahr befördert, für 2020 seien 100.000 geplant, sagte ein Sprecher der Güterverkehrsgesellschaft der Bahn in Berlin.

Auf chine



Mehr zum Thema
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
Scheinwerfer aus recyceltem Kunststoff
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb