Neue Untersuchung

kostenpflichtig
Die Praxis, Elektro- und Elektronik-Altgeräte als Metallschrott zu entsorgen, scheint in der EU gang und gäbe zu sein. Die Mengen sind beträchtlich. Branchenvertreter fordern zum Handeln auf.

EU: Große Mengen E-Schrott werden als Metallschrott entsorgt


E-Schrott landet allzu oft noch in falschen Entsorgungskanälen. Einer davon ist die Entsorgung im Metallschrott. Darauf haben in der Vergangenheit bereits mehrere Studien hingewiesen und diese beweist sich auch in einem aktuellen Bericht des UN-Instituts Unitar.

Das Institut kommt zum Schluss, dass in der EU allein im Jahr 2018 etwa 2,1 Kilogramm/Einwohner an Elektro- und Elektronik-Altgeräten im Metallschrott enthalten waren. Legt man die EU-Bevölkerungszahl für das Jahr zugr

Mehr zum Thema
Schleswig-Holstein benötigt mehr Deponien
„Das Kunststoffrecycling lohnt sich kaum noch“
Weiterer Preisanstieg für Altpapier
Zigarettenkippen: Umweltschädlich – und ziemlich teuer
Deutschland exportiert weniger Plastikmüll
Rücknahme von Elektroaltgeräten: Urteile gegen Aldi Süd und Lidl
Abfallaufkommen sinkt unter 400 Millionen Tonnen
Bilanz für 2023: Weltweiter Stahlschrottverbrauch sinkt