Für Unternehmen

kostenpflichtig
Mit 10 Millionen Euro will die NRW-Landesregierung Unternehmen unterstützen, ihre Geschäftsabläufe kreislauforientiert zu gestalten und neue Produktkonzepte zu entwickeln. Profitieren könnten gerade kleinere Unternehmen.

Umweltministerium NRW startet Sonderprogramm für Kreislaufwirtschaft


„Mit dem neuen Sonderprogramm stützen wir in der aktuellen Corona-Lage die Kreislaufwirtschaft und die Ressourceneffizienz“, erklärt Umweltministerin Ursula Heinen-Esser. „Ziel muss es sein, dass sich unsere Wirtschaft nicht nur schnellstmöglich erholen kann, sondern dass sie noch nachhaltiger, klimafreundlicher und ressourceneffizienter aus der Krise hervorkommt. Wenn wir uns jetzt als Gesellschaft und Volkswirtschaft nachhaltig aufstellen, gestalten wir gleichzeitig unsere Zuk

Mehr zum Thema
Neue Kunststoffharze: Aus Kunststoffabfällen werden Schrumpffolien
KI recycelt Solarmodule im Minutentakt
Deutsche Umwelthilfe: Sammelquote für Gerätebatterien gerade so erfüllt
Neopren-Alternative aus Naturkautschuk
Schleswig-Holstein benötigt mehr Deponien
OMV Petrom baut Anlagen für SAF und grünen Wasserstoff
„Das Kunststoffrecycling lohnt sich kaum noch“
Altreifen als Rohstoff für die Autoindustrie
BASF mit weltweit erstem biomassebilanzierten PBAT
Weiterer Preisanstieg für Altpapier
Kunstleder komplett aus Bio-Kunststoff