Schleppender Zubau

kostenpflichtig
Es geht voran, aber immer noch viel zu langsam: Der Ausbau der Windkraft in Deutschland kommt nur mühsam in Schwung. Beim Zubau liegt Brandenburg mit 76 Windenergieanlagen vorne, das flächenmäßig größte Bundesland Bayern kommt lediglich auf acht.

Windkraftbranche warnt vor Stromengpässen im Südwesten


Der Ausbau der Windkraft an Land hat seit Jahresbeginn an Fahrt aufgenommen – bleibt aber aus Sicht der Branche immer noch weit hinter dem nötigen Tempo zurück. In den ersten neun Monaten dieses Jahres gingen wesentlich mehr neue Windenergieanlagen an Land in Betrieb als im Vorjahreszeitraum. Nach Angaben der Fachagentur Wind an Land kamen von Januar bis September 345 Anlagen mit einer Leistung von insgesamt rund 1,4 Gigawatt ans Netz – das ist bei der Leistung ein Zuwachs

Mehr zum Thema