Joint Venture

kostenpflichtig
Die EU-Kommission gibt grünes Licht für das geplante Joint Venture zwischen Greencycle und dem Altpapiervermarkter NWD. Beide Unternehmen wollen zusammen eine Online-Handelsplattform für Recycling- und Abfallstoffe ins Leben rufen.

Greencycle plant Online-Handelsplattform


Die geplante Online-Handelsplattform von Greencycle und dem Altpapiervermarkter NWD kann loslegen. Die EU-Kommission hat gestern (19. Februar) das Joint Venture zwischen beiden Unternehmen gebilligt. Es gebe keine wettbewerblichen Bedenken zu diesem Vorhaben, teilte die Kommission mit.

In dem Joint Venture wird Greencycle einen Anteil von 51 Prozent halten. Die übrigen 49 Prozent werden von der Nord-Westdeutschen Papier Rohstoff GmbH & Co. KG (NWD) gehalten. Die beiden Untern

Mehr zum Thema
Steinpapier – eine nachhaltige Alternative oder eher nicht?
Henkel und cyclos-HTP schließen strategische Partnerschaft
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
Deutschlands erster Unverpackt-Laden gibt auf