Marktmacht von Remondis

kostenpflichtig
Kaum plant Remondis die nächste Übernahme, läuten beim bvse die Alarmglocken. Der neueste Fall: Der mögliche Einstieg von Remondis beim Stromerzeuger Steag. Der bvse warnt vor Wettbewerbsverzerrungen.

bvse sorgt sich um Zugang zu MVA-Kapazitäten


Nachdem bekannt wurde, dass Remondis beim fünftgrößten Stromerzeuger Steag einsteigen will, warnt der mittelständische Entsorgerverband bvse erneut vor negativen Auswirkungen am Abfallverbrennungsmarkt. Hintergrund sind Medienberichte, dass Remondis die Anteile verschiedener Stadtwerke aus dem Ruhrgebiet übernehmen will und damit zum Mehrheitseigentümer von Steag würde.

Dem Vernehmen nach will Remondis die Anteile der Stadtwerke Duisburg, Bochum, Essen, Oberhausen und Dinsl

Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bunker-Brand im Müllheizkraftwerk Stavenhagen
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?