Marktbericht

kostenpflichtig
Auch in dieser Woche ging es aufwärts: Die Preise etlicher NE-Metallschrottsorten konnten sich weiter verbessern, zumindest aber das Vorwochenniveau halten. Nur eine Sorte fiel aus dem Rahmen. Der wöchentliche Marktbericht für NE-Metalle.

NE-Metallschrott: Preise steigen weiter


Die Preiseentwicklung beim NE-Metallschrott zeigt weiter nach oben. Nur Nickelschrott hat die Bilanz etwas getrübt. Wie aus der Preiserhebung des Verbands Deutscher Metallhändler (VDM) hervorgeht, musste Nickel V2A (Alt- und Neuschrott) einen Teil seiner Gewinne aus der Vorwoche schon wieder abgeben.

  • Nickel V2A notierte zum Stichtag 26. Juni bei Preisen zwischen 850 und 950 Euro je Tonne. So billig war die Schrottsorte zuletzt Ende Januar. Die Schwestersorte Nickel V4A hin
Mehr zum Thema
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
BMW sichert sich Elektrostahl für Karosserien
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird
Kupferschrott schafft weiteren Preissprung
Bundestag stockt Mittel für Bergung von Munitionsaltlasten auf