Weniger CO2-Emissionen

kostenpflichtig
Verkehrsminister Scheuer will Lkw mit höherem CO2-Ausstoß stärker belasten. Er will damit den Umstieg auf emissionsärmere Fahrzeuge beschleunigen. Eine staatliche Kaufprämie für Nutzfahrzeuge mit alternativen Antrieben soll den Umstieg erleichtern.

Scheuer will Umstieg auf emissionsärmere Lkw beschleunigen


Verkehrsminister Andreas Scheuer versucht in der Debatte um mehr Klimaschutz in die Offensive zu kommen. Der CSU-Politiker erneuerte bei der Vorstellung des „Innovationsprogramms Logistik 2030“ an diesem Mittwoch (4. September) seine Forderung, über die LKW-Maut alle Lastwagen mit einem höheren CO2-Ausstoß stärker zu belasten. Der Vorstoß zielt auf Nutzfahrzeuge mit einem hohen Spritverbrauch und soll den Umstieg auf emissionsärmere Fahrzeuge beschleunigen. LKW mit alternativen

Mehr zum Thema
Kies und Sand dürften noch knapper und teurer werden
EU schlägt Zielquoten für weniger Verpackungsmüll vor
Flüssiggas aus Katar soll Deutschland helfen
Bioenergiebranche: Kostensteigerungen werden völlig ignoriert
VDI-Datenbank für Sekundärrohstoffe
Nickelschrott: Preise bleiben auf Aufwärtskurs
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott