Patentierte Technologie

kostenpflichtig
Ein paar Stunden getragen und ab in die Müllverbrennung: Wegen der speziellen Zusammensetzung lassen sich Windeln bisher nur schwer recyceln. Dass die nahezu vollständige Verwertung möglich ist, zeigt ein Joint Venture in Italien. Dort werden aus alten Windeln unter anderem Schulbänke.

Windelrecycling in zwei Stufen


Gebrauchte Windeln sind nicht nur ein Problem für feine Nasen, sondern auch für die Umwelt. Bis ein Baby sauber ist, kann es zwischen 4.000 und 6.000 Windeln verbrauchen. Laut Bund Naturschutz machen in manchen Städten die Einwegwindeln bis zu zehn Prozent des Restmülls aus.

Da die Windeln aus mehreren verklebten Schichten bestehen – unter anderem Zellstoff, superabsorbierendes Gel und Kunststoff – lassen sie sich schwer recyceln. Dass die nahezu vollständige Verwertu

Mehr zum Thema
„Wir waren wohl zehn Jahre zu früh dran“
Gurtschlossabdeckung aus chemisch recyceltem Kunststoff
Deutsches WM-Trikot: „Das ist wirklich beeindruckend schlecht“
Neuer Studiengang zu Recycling und Wertstoffmanagement
Florian Werner wird neuer CEO bei Interzero Plastics Recycling
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
Chemische Recyclinganlage: LyondellBasell plant Inbetriebnahme für Ende 2025
Wohnig tritt als APK-Chef zurück
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten
Scheinwerfer aus recyceltem Kunststoff
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird