Interview

kostenpflichtig
Der Klimawandel führt zu Umweltschäden und damit auch zu wirtschaftlichen Schäden. Er bedroht aber auch die menschliche Gesundheit, warnt Martina Wenker, Beauftragte der Bundesärztekammer für Umweltmedizin. Sie beschreibt, wo die größten Gefahren lauern.

„Unser Gesundheitssystem ist darauf nicht eingerichtet“


Besserer Klimaschutz kann aus medizinischer Sicht die Gesundheit der Menschen schützen helfen. Gehe der Klimawandel weiter, bedrohten besonders Hitzewellen die Gesundheit der Menschen in Deutschland, sagt Martina Wenker, Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen und Beauftragte der Bundesärztekammer für Umweltmedizin, der Deutschen Presse-Agentur. Vor allem Patienten mit Zuckerkrankheit, Wundheilungsstörungen und chronischen Wunden, mit Bluthochdruck und Atemwegserkrankungen d

Mehr zum Thema