Altpapieraufbereitung

kostenpflichtig
Hamburg Rieger baut derzeit am Standort Spremberg in Brandenburg eine zweite Papiermaschine. Nun hat der Papierkonzern die entsprechende Deinkingtechnik gekauft. Die Technik kommt erstmals bei der Herstellung von Verpackungspapieren zum Einsatz.

Hamburg Rieger kauft Stoffaufbereitungs-Linien


Der Papierhersteller Hamburg Rieger hat beim Technologiekonzern Voith mehrere Stoffaufbereitungslinien bestellt. Nach eigenen Angaben liefert Voith demnächst drei getrennte Linien an den Rieger-Standort Spremberg in Brandenburg. Dort baut der Papierkonzern gerade eine zweite Papiermaschine, die Wellpappenpapiere auf 100 Prozent Altpapierbasis produzieren soll.

D

Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
Neuer Studiengang zu Recycling und Wertstoffmanagement
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten
Kunststoff-Barriereschicht für die Blaue Tonne
Junge Frau stirbt in Tschechien in Müllwagen
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird