Entsorgungswirtschaft

kostenpflichtig
Dominieren einige wenige Konzerne immer mehr die Entsorgungswirtschaft? Das mag die gefühlte Realität sein, räumt BDE-Präsident Peter Kurth ein. Doch die Zahlen sprechen nicht dafür, sagt er.

„Wir sind unverändert eine mittelständisch geprägte Branche“


Wenn Remondis mal wieder die Übernahme eines Entsorgungsunternehmens bekannt gibt, mag sich der Eindruck verdichten, der Konzentrationsprozess in der Entsorgungswirtschaft nehme zu. Doch in den Zahlen spiegelt sich eine solche Entwicklung nicht wider, sagte BDE-Präsident Peter Kurth am Donnerstag (13. Juni) bei der Tagung „Erfahrungsaustausch Kommunale Abfallwirtschaft“ der Anwaltskanzlei GGSC in Berlin. „Wir sind unverändert eine mittelständisch geprägte Branche.“

Im

Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
„Rezession verliert ihren Schrecken“
„Wir waren wohl zehn Jahre zu früh dran“
Bunker-Brand im Müllheizkraftwerk Stavenhagen
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
Heimkompostierbare Kaffeekapsel von Nespresso
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
„Wichtiger Schritt in Richtung Dieselausstieg“